Gesundheitswetterfür das Sauerland


Aktuelles Biowetter für das Sauerland6.12.

Das Frühwinterwetter sorgt für kräftige Kältereize und damit in Verbindung mit Bewegung ein gesundes Bioklima. 

Allgemeiner Einfluss des Wetters auf unsere Gesundheit

Das Wetter beeinflusst Wohlbefinden, Leistungsfähigkeit und Gesundheit des Menschen auf vielfältige Weise. Neben allgemeinen Befindlichkeitsstörungen wetterfühliger Personen werden Wettereinflüsse mit verschiedenen Krankheitsbildern in Verbindung gebracht. Zahlreiche biometeorologische Studien zeigen einen Zusammenhang zwischen einem gehäuften Auftreten von gesundheitlichen Beschwerden während bestimmter Wetterlagen.

Die Vorhersagen der Gefahrenindizes für Wetterfühlige bieten die Möglichkeit, den Wettereinfluss bei der individuellen Tagesplanung zu berücksichtigen und helfen vor allem älteren und kranken Menschen, zusätzliche Belastungen zu vermeiden. Damit können nicht nur Risiken für die Gesundheit vermindert, sondern auch die allgemeine Lebensqualität erheblich gesteigert werden (DWD)


Unser Reizklima

Das Klima einer Region nimmt oftmals Einfluss auf das menschliche Wohlbefinden. Dafür muss es bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Das bekannteste Reizklima ist sicher das Nordseeklima. Aber auch Hoch- und vor allem Mittelgebirge zeichnen sich durch gesunde Reizwirkung auf den Organismus aus. Die wirkenden Wetterelemente sind: der kräftige Wind, niedrigere Temperaturen mit größeren Tagesschwankungen, niedrigerer Luftdruck.

In den höheren Lagen des Sauerlandes findet man alle drei Formen des Reizklimas:                   

1. leichte Reizstufe in Lagen um 500 m

2. mäßige Reizstufe von 500 bis 700 m

3. starke Reizstufe 700 bis 840 m

Gesund sind vor allem die Schonfaktoren des Waldklimas mit hoher Luftreinheit und geringer Wärmebelastung.


Unsere Empfehlungenfür das Sauerland