Donnerstag meist freundlichNur einzelne Schauer unterwegs


 

Das Wittgensteiner Wetter am Donnerstag, den 29.07. für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Das Wetter am DonnerstagTeils freundlich, nur einzelne Schauer, 17 bis 23°C

Am Donnerstag bleibt das Wittgensteiner Land insgesamt weiterhin unter Tiefdruckeinfluss, allerdings überwiegen die trockenen Phasen. Zeitweise scheint auch die Sonne, vor allem zum Nachmittag sind dann wieder einzelne Schauer oder auch Gewitter möglich. Die Temperaturen erreichen ähnlich wie an den Vortagen um 18 Grad in den Hochlagen und bis etwa 24 Grad im Lahntal.

In der Nacht zu Freitag teils wolkig, teils aufklarend. Gegen morgen wieder Nebelfelder möglich. Tiefsttemperaturen meist um 12 Grad, in einigen Tälern auch etwas kühler.



Allgemeine Wetterlage

Westwinde bringen etwas kühlere Luft

Die wechselhafte Wetterlage über Mitteleuropa geht weiter. Ein Tiefdrucksystem über den Westen Europas wird aktuell bestimmt durch das Tiefdruckgebiet „LIORA“ und dieses schickt auch am heutigen Mittwoch weitere Schauer in die Region. Über das kommende Wochenende hinaus ändert sich an dieser Wetterlage nicht viel.

 

Der muss es wissenUnser Wetterfrosch zum Donnerstag


Sonne bestimmt das Himmelsbild



Wechselhaftes WochenendeAuch der August bringt zunächst keinen Sommer

Die sogenannten "Hundstage", die eigentlich wärmste Zeit des Jahres, hat zwar gerade erst begonnen, trotzdem kann bereits gesagt werden, dass sich in den kommenden zwei Wochen wohl keine Hochsommerwetterlage einstellen kann. Immer wieder ziehen von Atlantik Tiefdruckgebiete bis zur Nordsee und so erreichen auch uns neue Schauer und einzelne Gewitter. Mit im Gepäck ist verhältnismäßig kühle Luft, welche die Höchstwerte wohl nicht über 17 bis 23 Grad ansteigen lässt. Rund um das Wochenende lebt der Wind zudem böig auf und kann teilweise stürmisch sein. 


Unwetterwarnung für Wittgenstein


Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


Die nächsten Stunden im Wittgensteiner Land


28.07.
22:00
16°C
25 %
36 km/h
28.07.
23:00
15°C
30 %
32 km/h
29.07.
00:00
14°C
25 %
30 km/h
29.07.
01:00
14°C
30 %
28 km/h
29.07.
02:00
14°C
35 %
28 km/h
29.07.
03:00
14°C
35 %
29 km/h
29.07.
04:00
14°C
35 %
31 km/h
29.07.
05:00
13°C
35 %
34 km/h
29.07.
06:00
13°C
40 %
37 km/h
29.07.
07:00
13°C
40 %
40 km/h
29.07.
08:00
14°C
40 %
42 km/h
29.07.
09:00
14°C
40 %
45 km/h
29.07.
10:00
15°C
40 %
48 km/h
29.07.
11:00
16°C
35 %
50 km/h
29.07.
12:00
16°C
35 %
52 km/h
29.07.
13:00
17°C
35 %
54 km/h
29.07.
14:00
17°C
35 %
55 km/h
29.07.
15:00
18°C
35 %
55 km/h
29.07.
16:00
18°C
35 %
54 km/h
29.07.
17:00
17°C
30 %
53 km/h
29.07.
18:00
17°C
25 %
51 km/h
29.07.
19:00
17°C
25 %
49 km/h
29.07.
20:00
16°C
20 %
45 km/h
29.07.
21:00
15°C
20 %
39 km/h
29.07.
22:00
14°C
20 %
33 km/h

 = Niederschlagswahrscheinlichkeit   |    = Maximale Windböe


Unsere Empfehlungenfür das Wittgensteiner Land


Sparkasse WittgensteinGut für Wittgenstein.

Regional. Kundenorientiert. Menschlich. Als ältestes Kreditinstitut Wittgensteins bieten wir ein dichtes Netz von Filialen und SB-Einrichtungen sowie einen umfangreichen Online-Service. 

Informieren Sie sich 


Kur-Apotheke Karsten WolterIhre Apotheke in Wittgenstein

Von Arzneimitteln über Kosmetik und Alles zum Thema Ernährung - entdecken sie unser umfangreiches Sortiment und die kompetente Beratung.

Mehr erfahren.


Autohaus MüllerIhr Mercedes-Benz Partner für die Region



Mehr Infos zum Donnerstagswetter in Wittgenstein


Das Wetter in Erndtebrückam Donnerstag

Nach den kräftigen Niederschlägen vom Dienstagnachmittag waren am Mittwoch nur wenige Schauer unterwegs. Trotzdem blieben die Temperaturen mit rund 20 Grad etwas unter den Werten der Vortage. Am Donnerstag setzt sich der freundliche Trend zunächst fort, Schauer fallen kaum.


Das Wetter in Bad Berleburgam Donnerstag

Mit einer Niederschlagswahrscheinlichkeit von 30-40 % am Donnerstag stehen die Chancen recht gut, dass man rund um Bad Berleburg meist trocken durch den Tag kommt. Die Sonne zeigt sich dabei immer wieder, Regen fällt nur vereinzelt.


Das Wetter in Bad Laaspheam Donnerstag

Als durchaus angenehm lässt sich das Wittgensteiner Wetter am Donnerstag beschreiben. Die Sonne zeigt sich dabei häufig, Regenschauer sind eher selten unterwegs und die Temperaturen erreichen zwischen 18 und 22 Grad.


Safe-my-lifeDein Partner in Sachen Versicherung

Du willst frei wählen aus einem riesiegen Pool an Versicherungen, schnell und zuverlässig ? Du willst sicher sein, das für Dich bestmögliche Produkt ausgewählt zu haben und das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen ?

Wir helfen Dir dabei !


Rompel-BaustoffeIhr Fachhändler für Wittgenstein

Hier finden Sie alles, was sie brauchen ! Egal was für ihr Projekt nötig ist. Innen oder Außen, Trocken- oder Holzbau-, Roh-, oder Hochbau, Dach oder Fassade. In unseren Märkten oder direkt zu ihnen nach Hause geliefert.

Mehr erfahren


Brauerei BoschUnser Wittgensteiner Tradition verpflichtet

Seit mehr als 300 Jahren brauen wir das Bier für die, die differenzieren können und das Gute schätzen. Unser Geschmack ist national und international ausgezeichnet.

Erfahren Sie mehr



Wetter-TickerAktuelles zum Wittgensteiner Wetter


Mittwoch, 07:20 Uhr

Nachdem der gestrige Mittwoch über weite Strecken freundlich und trocken verlief, zogen am Nachmittag kompakte Niederschlagsgebiete über das Wittgensteiner Land hinweg. Fast jeden Ort erwischte es dabei mal mit einem kräftigen Regenguss oder sogar einem kurzen Gewitter. Da die Niederschläge allerdings relativ schnell zogen, kamen maximal meist nicht mehr als rund 15 Liter pro Quadratmeter zusammen.

Der heutige Mittwoch beginnt nun aufgrund der hohen Feuchtigkeit, die durch die Schauer von gestern erzeugt wurden, teilweise mit dichten Wolkenfeldern, teilweise auch mit Nebel. Meist ist aktuell aber trocken und die Temperaturen liegen in einem ähnlichen Bereich wie in den vergangenen Tagen. Aktuell sind es rund 14 Grad in Bad Laasphe und etwa 10 Grad in den höchsten Lagen zwischen Winterberg und Willingen.

In den kommenden Stunden wird sich die Sonne wieder zeitweise durchsetzen können, sie hat es aber ein wenig schwerer als in den vergangenen Tagen und so werden die Sonnenstunden voraussichtlich an einer Hand abzuzählen sein. Dies gilt insbesondere für die Orte rund um den Rothaarkamm, wo sich die Wolken allgemein etwas länger halten können. Zum Nachmittag bilden sich dann wieder einige Schauer oder auch einzelne Gewitter. Diese werden aber voraussichtlich nicht so kompakt wie noch gestern über uns hinwegziehen, sondern eher den Charakter von einzelnen Entwicklungen haben ????.

Aufgrund der insgesamt dichteren Wolken steigen die Temperaturen heute maximal auf 17 Grad an der Ziegenhelle und maximal auf rund 22 Grad im untersten Elsofftal.

Dienstag, 06:41 Uhr

„Und täglich grüßt das Murmeltier“ So könnte man das aktuelle Wetter auch beschreiben. Am gestrigen Montag erlebten viele von uns bis zu 10 Sonnenstunden und über den gesamten Tag blieb es trocken. An einigen Orten bildeten sich zum Nachmittag aber wieder Schauer, die kräftigsten davon gingen aber meist nördlich oder westlich von uns nieder.

Nach einer trockenen Nacht liegen viele von uns noch unter einer recht dichten Hochnebeldecke. Direkt an der hessischen Grenze kann sich die Sonne aber bereits hier und da durchsetzen.

In den kommenden Stunden erleben wir wieder ein ähnliches Spiel wie gestern. Der Hochnebel löst sich allgemein auf, die Sonne zeigt sich für längere Zeit und bis zum frühen Nachmittag ist es weitgehend trocken. Anschließend muss allerdings wieder mit Schauern und einzelnen Gewittern gerechnet werden, die heute ein wenig organisierter von Westen nach Osten über die Region hinwegziehen.

Hier und da muss dann wieder mit stärkeren Niederschlägen gerechnet werden, die teils für Mengen von knapp über 20 Litern pro Quadratmeter gut sind. Die Temperaturen klettern nicht mehr ganz so hoch wie noch gestern, so dass die höchsten Lagen wohl die 20 Grad Marke verpassen werden. Ansonsten sind es am Nachmittag meist zwischen 22 und 24 Grad.

Montag, 07:10 Uhr

 

Eine insgesamt wechselhafte Wetterwoche liegt vor uns. Sie hat aber auch längere freundliche Abschnitte zu bieten. Richtiges Hochsommerwetter, so wie es eigentlich in den beginnenden sogenannten Hundsttagen erwartet wird, steht allerdings nicht bevor und dieses bleibt bis zum Start in den August auch außer Reichweite.

Dabei haben wir es mit einer recht stabilen Wetterlage zu tun. Ein Tiefdruckgebiet, aktuell trägt es den Namen „DIRK“, liegt über den Britischen Inseln und über der Nordsee und es schickt über einen Umweg über Frankreich immer wieder feuchte Luft aus Südwesten auch in unsere Region. Diese hat aber keine größeren Regengebiete im Gepäck, sondern es handelt sich dabei lediglich um Schauer, die sich mit Hilfe der Sonneneinstrahlung immer jeweils zu den Nachmittagsstunden entwickeln können.

Eine Folge dieser Wetterlage sind auch die dünnen Nebelfelder, die sich auch in der vergangenen Nacht wieder gebildet haben. Sie entstehen dadurch, dass die Luft durch die Regenschauer des gestrigen Nachmittags angefeuchtet wurde und diese Feuchte durch die Abkühlung vor allem in den Tälern In Form von Nebel auskondensiert.

Hätten wir jetzt Oktober würden sich diese Nebelfelder teilweise den ganzen Tag halten können. Im Juli ist die Sonne aber so kräftig, dass sie sich sehr zügig durchsetzt und dann scheint ähnlich wie gestern wieder zeitweise die Sonne. Am Nachmittag bilden sich dann allerdings hier und da wieder teils kräftige Regenschauer, vereinzelt auch Gewitter. Dabei wird es erneut nicht alle von uns treffen, einige werden auch durchweg trocken durch den Tag kommen.

Dazu klettern die Temperaturen bis zum Nachmittag auf rund 19 oder 20 Grad zwischen Berleburg-Kühhude und der Siegquelle und auf bis zu 24 Grad in Niederlaasphe.

Sonntag, 06:22 Uhr

Die für gestern Nachmittag angekündigten Gewitter gingen letztendlich etwas weiter nordwestlich und weiter östlich über Hessen nieder. Trotzdem entstanden bei uns teilweise kräftige Schauer, die aber meist nicht mehr als 5 Liter pro Quadratmeter brachten. Die mit Abstand größte Regenmenge in unserer Großregion erfasste dabei die Wetterstation am Hotel Rimberg im gleichnamigen Schmallenberger Ortsteil mit 27 Litern pro Quadratmeter.

In der Nacht lockerten die Wolken dann aber auf und die Sterne zeigten sich. Gegen morgen bildeten sich örtlich wieder einige Nebelfelder und die Temperaturen liegen aktuell meist zwischen 14 und 9 Grad.

Der heutige Sonntag könnte sich nun doch freundlicher entwickeln als dies lange Zeit zu erwarten war. So zeigt sich die Sonne nach Auflösung der aktuellen Nebelfelder zunächst für längere Zeit und bis zum Mittag bleibt es überall trocken. Anschließend bilden sich Quellwolken, die im Laufe des Nachmittags auch einige Schauer und Gewitter bringen werden. Allerdings werden diese wohl ziemlich ungeordnet und nicht organisiert entstehen, so dass viele von uns auch die Chance haben trocken durch den Tag zu kommen.

Trotzdem muss man weiter aufpassen. Dort wo sich die Schauer und Gewitter bilden, können Sie kräftig ausfallen und von Starkregen und Hagel begleitet sein. Die Temperaturen liegen ähnlich wie gestern in einem durchaus sommerlichen im Bereich von knapp 20 Grad in den höchsten Lagen und 24 Grad an der Lahn und am Ederufer zwischen Arfeld und Beddelhausen.

Samstag, 07:09 Uhr

Die nun seit dem Ende der Unwetterlage in der vergangenen Woche andauernde Hochdruckwetterlage geht am heutigen Samstag zu Ende. Hoch „DANA“ verlagert sich nach Osteuropa und stattdessen erreichen uns im Tagesverlauf die Ausläufer von Tiefdruckgebiet „DIRK“, welcher sich von Frankreich her nähert und die ersten kräftigen Regenschauer bereits in den Westen unseres Landes geschickt hat.

Aktuell ist es bei uns aber noch ruhig, die Nacht war meist sternenklar und ähnlich wie die Vornächte in höheren Lagen recht mild. So sank die Temperatur an der Skihütte in Schanze nicht unter 15 Grad, in den Hochtälern gingen die Temperaturen dagegen wieder unter 10 Grad zurück (Hesselbach 7 Grad, Benfe 5 Grad). Hier und da sind noch dünne Nebelschwaden unterwegs, die sich aber nun schnell auflösen.

Dann ist es vorerst trocken und auch freundlich. Man erkennt aber bereits beim Blick nach Westen, dass sich dichtere Wolken nähern und diese erreichen uns dann ab den Mittagsstunden. Zuvor klettern die Temperaturen noch mal auf sommerliche Werte von 22 Grad ganz oben auf den Bergen und bis zu 27 im Lahn-, und unteren Elsofftal.

Im Südwesten werden die Höchsttemperaturen bereits etwas gedämpft, denn hier kommen die Wolken als erstes an und sie bringen ab etwa 14 oder 15 Uhr die ersten Schauer oder auch Gewitter. Bis zum Abend ziehen dann einzelne kräftige Gewitterschauer über unserer Region hinweg, örtlich eng begrenzt können diese auch unwetterartig verlaufen und mit Starkregen und Hagel verbunden sein ⛈. Für die meisten von uns ist es allerdings ein normaler Sommerschauer.

Am Sonntag schaut das Ganze dann recht ähnlich aus. Der Vormittag ist nochmals trocken mit einem Mix aus Sonne und Wolken ,nachmittags muss dann erneut mit Schauern und Gewittern gerechnet werden.

Freitag, 06:41 Uhr

Heute gilt es sich zu verabschieden von dieser Arbeitswoche und auch von Hochdruckgebiet „DANA, welche uns nun rund eine Woche lang begleitet hat. Mal mehr mal weniger Sonnenschein war dabei, gestern beispielsweise hielten sich die Wolkenfelder über dem Rothaarkamm relativ lange.

Heute am Freitag sieht das allerdings alles deutlich freundlicher aus. Aktuell sind nur hier und da noch einige Nebelfelder vorhanden, teilweise zeigt sich aktuell aber bereits die frühe Sonne. Dazu liegen die Temperaturen derzeit noch im recht frischen Bereich zwischen 13 Grad in höheren Lagen und teilweise bis zu 6 Grad in einigen Hochtälern.

Der Nebel wird sich in den nächsten beiden Stunden zügig auflösen und dann erleben wir nochmals einen richtig freundlichen Sommertag mit oft rund 10 Sonnenstunden und angenehmen Nachmittagstemperaturen zwischen 20 Grad am Albrechtsplatz sowie rund um den Ederkopf sowie bis zu 25 in Niederlaasphe.

Einige Quellwolken werden sich im Tagesverlauf vor allem über den höchsten Bergen wieder bilden können, die Schauergefahr bleibt allerdings wie in den vergangenen Tagen auch gering. Zum Abend und in der Nacht lockern die Wolken dann allgemein wieder auf und es bleibt weiter trocken.

Ein Blick aufs Wochenende: Der Samstag startet freundlich und bis zum frühen Nachmittag ändert sich daran nur wenig. Allerdings spürt man, dass durch zunehmende Feuchte allmählich mehr Schwüle in die Luft kommt und so die Höchsttemperaturen zwischen 22 und 27 Grad angenehmer werden. Im Laufe der Nachmittagsstunden zieht es sich dann zu und am frühen Abend sind die ersten Schauer und Gewitter zu erwarten. Teilweise werden sie kräftig sein, wo genau diese Starkniederschläge niedergehen, lässt sich allerdings nicht sagen.

Die Nacht zu Sonntag und der Sonntagvormittag bringen dann wieder eine kurze Pause. Es bleibt meist trocken und auch die Sonne zeigt sich bis in die Mittagsstunden zeitweise. Anschließend ziehen aber neue Schauer und Gewitter auf, die örtlich auch wieder kräftig werden können. Da das Ganze aber nur punktuell zu Starkregen führt ist die Wetterlage mit der von vergangener Woche und Tiefdruckgebiet „BERND“ überhaupt nicht vergleichbar.

Mittwoch, 06:55 Uhr

 

Wer heute Morgen vor die Tür tritt, wird wahrscheinlich ungewohnt etwas ins frösteln geraten, denn nachdem die Nächte in den vergangenen Wochen insgesamt ziemlich lau verliefen, bewirkt die trockenere Luft nun, dass sich die Temperaturen bei sternenklaren Himmel deutlich abkühlen. So lagen die tiefsten Nachtwerte vor wenigen Minuten an der Wetterstation im Benfetal bei gerade mal 1,6 Grad, in Hesselbach waren es 3,9 Grad und in Birkelbach 4,8 Grad. Damit war es verbreitet so frisch wie seit Mitte Juni nicht mehr.

Dieser sonnige Start in den Mittwoch bekommt in den nächsten Stunden aber von Norden her einige Dämpfer. An der Grenze zwischen Sauerland und Paderborner Land ziehen aktuell bereits dichtere Wolkenfelder auf und diese werden in Kürze weiter in unsere Richtung ziehen. Sie bringen zwar ähnlich wie in den vergangenen Tagen keinen Regen, allerdings verdecken sie die Sonne doch zeitweise und verhindern so, dass die Temperaturen deutlicher ansteigen. Wahrscheinlich liegen sie in einem ähnlichen Bereich wie gestern mit maximal 18 bis 22 Grad.

Im Laufe der Mittags- und Nachmittagsstunden setzt sich die gelbe Kugel dann wieder besser durch und der Tag endet doch noch weitgehend freundlich mit viel Sonne und nur einigen harmlosen Quellwolken. Bis zum Freitag geht dieses ruhige Hochdruckwetter weiter, Niederschläge fallen nicht und die Temperaturen steigen allmählich auf sommertaugliche 20 - 26 Grad an.

Für das Wochenende sieht es dann zumindest bis Samstagnachmittag weiter freundlich aus. Die Luft wird dann aber schwüler, denn aus Westen kommt ein neues Tief, welches am Abend die ersten Schauer und Gewitter bringen kann, die sich dann am Sonntag auf die gesamte Region ausweiten.

 


Wandern jeden TagTeils freundlich, aber auch Schauer

Die leicht wechselhafte Wetterlage mit mäßig warmen Temperaturen und einem bunten Wetter-Mix hält an. Die Sonne zeigt sich jeden Tag, am häufigsten vormittags, gut zum Wandern.         


Aktuelle Extremwerte in Wittgenstein


Am wärmsten: 15.6 °CBad Laasphe (Städt. Gymnasium)
um 22:05 Uhr
Am kältesten: 12.1 °CBenfe
um 22:05 Uhr
Am feuchtesten: 88 %Benfe
um 22:05 Uhr
Am nassesten: 0 mmElsoff (Grundschule)
seit 21:05 Uhr
Stärkste Böe: 41 km/hErndtebrück
seit 20:10 Uhr
Am sonnigsten: 3 W/m²Schwarzenau
Ø seit 21:05 Uhr


Der aktuelle Blickins Wittgensteiner Land


Freibad Hesselbach, 420 m

Schwarzenau, 430 m

Erndtebrück, 583 m


Aktuelle Temperaturenrund um Wittgenstein


Erndtebrück

Aktuelle Temperatur
13.8 °C

Feudingen

Aktuelle Temperatur
13.3 °C

Bad Laasphe (Städt. Gymnasium)

Aktuelle Temperatur
15.6 °C

Bad Berleburg

Aktuelle Temperatur
14.7 °C

Mehr Wetter aus Bad Berleburg


Das Wittgensteiner Wetter präsentieren ?

denn Wetter interessiert immer und jeden !

Sprechen Sie uns an !