Etwas Regen am VormittagNachmittags wieder freundlicher

 

Das Wittgensteiner Wetter am Freitag, den 26.02. Für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Das Wetter am FreitagLetzte Schauer am Morgen, später freundlich, 4 bis 9°C

Am Freitag beginnt der Tag mit dichteren Wolken und rund um den Rothaarkamm kann es auch noch einen kurzen Schauer geben. Im Laufe des Vormittages ist es dann aber überall wieder trocken und die Sonne setzt sich zeitweise durch. Bei einem nordwestlichen Wind ist es mit nur noch 4 bis 9°C aber deutlich kälter als an den Vortagen.

In der Nacht zu Samstag meist trocken und einige längere Auflockerungen. Tiefstwert meist zwischen 2 und -2°C.



Allgemeine Wetterlage

"ERIK" und "JACQUELINE"

Bis in den Mittag überquert uns heute die Kaltfront des Tiefdruckgebietes "ERIK" mit etwas Regen. Im Tagesverlauf macht sich dann aber bereits wieder der stabilisierende Einfluss des Hochs "JACQUELINE" bemerkbar. Es bringt uns für das Wochenende erneut trockenes, insgesamt aber recht frisches Wetter.

 


Der muss es wissenUnser Wetterfrosch zum Freitag


Rund 10°C kühler als bisher



Neue Hochdruckphase ab SamstagBringt der März nochmal Winterwetter ?

Zum Wochenende ist es im Wittgensteiner Land deutlich kälter als bisher. Maximal werden zwischen 5°C auf den Bergen und immerhin rund 10°C im Lahntal gemessen. Dabei wechselt sich Sonnenschein mit einigen dichteren Wolkenfelder an, Regen ist aber nicht zu erwarten. Die erste Hälfte der neuen Woche ist dann weitgehend sonnig und mit bis zu 15°C auch frühlingshaft. In der zweiten Wochenhälfte geht es dann wieder bergab und am 1. Märzwochenende ist ein spätwinterlicher Kaltlufteinbruch nicht unwahrscheinlich.


Unwetterwarnung für Wittgenstein


Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel

Die nächsten Stunden im Wittgensteiner Land


26.02.
07:00
5°C
55 %
26 km/h
26.02.
08:00
4°C
75 %
27 km/h
26.02.
09:00
4°C
80 %
28 km/h
26.02.
10:00
4°C
70 %
30 km/h
26.02.
11:00
4°C
45 %
32 km/h
26.02.
12:00
5°C
45 %
34 km/h
26.02.
13:00
7°C
45 %
36 km/h
26.02.
14:00
7°C
45 %
37 km/h
26.02.
15:00
8°C
40 %
37 km/h
26.02.
16:00
7°C
30 %
37 km/h
26.02.
17:00
6°C
25 %
36 km/h
26.02.
18:00
5°C
30 %
35 km/h
26.02.
19:00
4°C
25 %
33 km/h
26.02.
20:00
4°C
25 %
30 km/h
26.02.
21:00
3°C
25 %
26 km/h
26.02.
22:00
2°C
25 %
23 km/h
26.02.
23:00
1°C
25 %
22 km/h
27.02.
00:00
1°C
30 %
21 km/h
27.02.
01:00
1°C
30 %
21 km/h
27.02.
02:00
1°C
35 %
21 km/h
27.02.
03:00
1°C
35 %
22 km/h
27.02.
04:00
1°C
35 %
22 km/h
27.02.
05:00
1°C
35 %
23 km/h
27.02.
06:00
0°C
40 %
23 km/h
27.02.
07:00
0°C
40 %
23 km/h

 = Niederschlagswahrscheinlichkeit   |    = Maximale Windböe


Unsere Empfehlungenfür das Wittgensteiner Land


Safe-my-lifeDein Partner in Sachen Versicherung

Du willst frei wählen aus einem riesiegen Pool an Versicherungen, schnell und zuverlässig ? Du willst sicher sein, das für Dich bestmögliche Produkt ausgewählt zu haben und das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen ?

Wir helfen Dir dabei !


Rompel-BaustoffeIhr Fachhändler für Wittgenstein

Hier finden Sie alles, was sie brauchen ! Egal was für ihr Projekt nötig ist. Innen oder Außen, Trocken- oder Holzbau-, Roh-, oder Hochbau, Dach oder Fassade. In unseren Märkten oder direkt zu ihnen nach Hause geliefert.

Mehr erfahren


Bad Laasphe im WinterEin Ort der Entschleunigung

Wie geschaffen für eine aktive Erholung und entspannte Auszeit mitten in der Natur des Wittgensteiner Landes. Unweit der Wintersportzentren liegt Bad Laasphe am Rothaarsteig und Lahnwanderweg

Bad Laasphe erleben


Mehr Infos zum Freitagswetter in Wittgenstein


Das Wetter in Erndtebrückam Freitag

Viel Sonnenschein hat uns nochmal durch den Donnerstag begleitet, in der Nacht sorgt eine Kaltfront dann aber für eine Wetteränderung. Der Freitag beginnt dann mit einigen Regenschauern, nachmittags setzt sich dann aber wieder allmählich die Sonne durch. 


Das Wetter in Bad Berleburgam Freitag

Mit Temperaturen von bis zu 18°C zeigte sich auch der Donnerstag wieder frühlingshaft mild. Mit etwas Regen in der Nacht kühlt es nun rund um bad Berleburg deutlich ab, am Freitag werden maximal noch 5 bis 9°C erreicht. Dazu zeigt sich die Sonne im Tagesverlauf aber immer wieder mal.


Das Wetter in Bad Laaspheam Freitag

Nach einem teils regnerischen Start in den Freitag setzt sich im Laufe des Tages bereits wieder ein neues Hochdruckgebiet durch. Mit diesem lockern die Wolken rund um Bad Laasphe zügig auf, maximal sind aber nur noch bis zu 10°C zu erwarten.


Sparkasse WittgensteinGut für Wittgenstein.

Regional. Kundenorientiert. Menschlich. Als ältestes Kreditinstitut Wittgensteins bieten wir ein dichtes Netz von Filialen und SB-Einrichtungen sowie einen umfangreichen Online-Service. 

Informieren Sie sich 


Kur-Apotheke Karsten WolterIhre Apotheke in Wittgenstein

Von Arzneimitteln über Kosmetik und Alles zum Thema Ernährung - entdecken sie unser umfangreiches Sortiment und die kompetente Beratung.

Mehr erfahren.


Autohaus MüllerZwei starke Partner für die Region



Wetter-TickerAktuelles zum Wittgensteiner Wetter


Donnerstag, 07:22 Uhr

Mit Höchstwerten von rund 15°C an der Skihütte Pastorenwiese bei Wunderthausen und 19°C in Bad Laasphe war der gestrige Mittwoch der bisher wärmste Tag des Monats. Die Februarrekorde aus 2019 waren damit verbreitet nur etwa 1-2°C entfernt.

Voraussichtlich wird dieser Rekordwert auch am heutigen Donnerstag nicht erreicht, wir nähern uns ihm aber wiederum an und so klettern die Temperaturen erneut auf etwa 15°C am Rothaarsteig und wieder bis rund 19°C im unteren Eder- und Lahntal.

Der Weg dorthin ist teilweise recht lang, denn aktuell ist es mit -2°C in Birkelbach und -1°C in Bad Berleburg noch ziemlich frisch. Deutlich milder ist es bereits am Berg mit 9°C an der Skihütte Pastorenwiese. Zumindest örtlich halten sich in einigen Tal- und Muldenlagen auch noch dünne Nebelfelder.

Diese verschwinden aber bereits in den nächsten 1-2 Stunden und dann zeigt sich unser Himmel zunächst wieder wolkenlos. Etwa ab dem frühen Nachmittag ziehen aus Westen die ersten Schleierwolken auf, welche zu einer nahenden Kaltfront gehören. Bis zum Sonnenuntergang bleiben die Wolken aber noch harmlos und die Sonne scheint noch durch sie hindurch.

Erst in der Nacht zieht dann leichter bis mäßiger Regen auf, welcher sich bis in den Vormittag hält und meist zwischen 2 und 5 Liter Niederschlag bringt. Dies wird dann aber der letzte Regen des Monats gewesen sein, denn die Luft trocknet schnell wieder ab und das Wochenende wird zwar recht kühl, ist aber meist freundlich mit einem Sonne-Wolken-Mix.

Dienstag, 07:30 Uhr

 

ein nicht allzu häufiges Phänomen erlebten wir am gestrigen Montagnachmittag. Durch die kräftige Südströmung wurde Sand aus der Sahara über das Mittelmeer bis zu uns transportiert. Zusammen mit dichteren Schleierwolken konnte man mal, ohne die Augen zukneifen zu müssen, in die Sonne blicken.

Auch interessant gestern. Während es in Teilen des nördlichen Sauerlandes bis auf 20°C in die Höhe ging, kletterten die Werte bei uns meist nur auf 11 bis 13°C. Grund: Der südliche Wind griff nicht bis in die Täler durch und konnte die kältere Luft aus der Nacht nicht vollständig ausräumen.

Trotzdem ist der Schnee nun an den offiziellen Messstationen überall verschwunden, selbst der Kahle Asten meldet heute nur noch Schneereste. An geschützten Stellen, dort wo Sonne und Wind kaum angreifen können, kann sich der Schnee weiterhin gut halten. So herrschen im Skilanglaufgebiet an der Steinert oberhalb von Girkhausen in Teilbereich noch recht gute Bedingungen.

In der Nacht wurde unser Himmel nun wieder klarer und so wachen wir mit nur wenigen hohen Wolkenfeldern auf. Dazu sind die Temperaturen weiterhin sehr unterschiedlich. In Feudingen hat es bis 0°C abgekühlt, die Skihütte an der Pastorenwiese kommt derzeit auf rund 8°C.

Der Tag bringt uns nun weiterhin ruhiges Hochdruckwetter mit 8 bis 10 Sonnenstunden und vor allem auf den Bergen sehr trockener Luft. Die Temperaturen erreichen dazu meist zwischen 13 und 17°C.

Kurzer Ausblick: Bis zum Donnerstag ändert sich nur wenig, mit einem Regenband in der Nacht zu Freitag wird dann ein deutlich kühleres, allerdings auch trockenes Wochenende mit Sonne und Wolken eingeläutet.

Montag, 07:18 Uhr

Mit einem Höchstwert von 17,9°C in Bad Laasphe konnten wir am gestrigen Sonntag den bisher mit Abstand wärmsten Tag des bisherigen Jahres aufzeichnen. Doch auch in Bad Berleburg (15,8°C) und in Erndtebrück (14,9°C) zeigte sich das vorfrühlingshafte Wetter von seiner besten Seite.

In der vergangenen Nacht schlief der Frühlingswind dann aber verbreitet wieder ein und daher messen wir dann doch erneut eher winterliche Temperaturen. So kommen Benfe, Birkelbach, Feudingen und Hesselbach aktuell auf jeweils -5°C, nur wenig milder ist es in den anderen Talorten Wittgensteins.

Mit Abstand am mildesten ist es aktuell auf den Bergen. Unsere Station an der Skihütte Pastorenwiese sind es aktuell + 5,3°C, der Kahle Asten meldet sogar knapp +10°C.

Im Laufe des Vormittages werden sich die Unterschiede zwischen Berg und Tal wieder auflösen, denn der aufkommende Wind mischt die Luftmassen durcheinander und so ist es ab Mittag in den Tälern wieder am mildesten. Ähnlich wie gestern erreichen wir dann erneut „februar-untypische“ 14°C am Rothaarsteig und etwa 18 oder 19°C in Niederlaasphe.

Dazu beginnt der Tag verbreitet mit einem wolkenlosen Himmel, später ziehen aus Südwesten aber etwas dichtere Schleierwolken auf, welche die Sonne nur noch diffus durchscheinen lassen. In dieser Schleierbewölkung ist auch etwas Saharastaub integriert, welcher mit der kräftigen Südströmung von Nordafrika über das Mittelmeer bis zu uns transportiert wird.

Sonntag, 07:19 Uhr

Auf bis zu 15°C sind die Temperaturen am gestrigen Samstag bereits geklettert. Dazu hielt sich der Frühnebel meist bis etwa 10 Uhr, anschließend setzte sich die Sonne überall durch.

Doch die Nächte sind immer noch lang und dies spüren wir heute früh vor allem in unseren Tälern. Birkelbach und Feudingen kommen aktuell auf knapp -4°C, am Boden hat es in Birkelbach sogar bis knapp -6°C abgekühlt. Von unseren insgesamt 60 Wetterstationen nehmen die Wittgensteiner Orte aktuell die Plätze 1-10 auf der Kältehitliste ein.

Grund hierfür ist der südliche Wind, welcher auf der Nordseite des Rothaargebirges, also in weiten Teilen des Sauerlandes einen Föhneffekt auslöst. Hier sind die Werte teils nicht unter + 10°C gesunken.

Schauen wir nach vorne ! Während wir es in den vergangenen Wochen meist mit sehr wechselhaftem Wetter zu tun hatten, trockene, milde, kalte und feuchte Phasen gaben sich die Klinke in die Hand, so deutet sich nun einer länger andauernde und eher gleichförmigere Witterungsphase an.

Ein kräftigeres Hochdruckgebiet verstärkt sich in den kommenden Tagen immer weiter und so ähnelt sich das Wetter bis zum nächsten Freitag doch recht stark. Meist haben wir es mit strahlendem Sonnenschein zu tun, einzig einige Schleierwolken ziehen dann und wann mal vorbei. Insgesamt sind so von heute bis zum Freitag etwa 50 Sonnenstunden möglich und damit mehr als in den Monaten Oktober, Dezember und Januar zusammen.

Die Temperaturen klettern mit einem unterstützenden Südwind auf Höchstwerte von meist 13 bis 15°C in Hochlagen und von 17 bis 19°C ins Eder- und Lahntal. Damit liegen wir im Bereich der Rekordwerte für diese Jahreszeit, welche meist vor zwei Jahren aufgestellt wurden.

Nachts kann es aber, so wie aktuell gemessen, vor allem in unseren Tallagen aber weiterhin zu leichtem Frost kommen. Deutlich milder bleibt es mit Frühwerten zwischen 9 und 6°C auf den Bergen.

Freitag, 08:01 Uhr

Es ist schon unglaublich welche Wechselhaftigkeit uns dieser Februar beschert. Noch vor einer Woche haben wir Temperaturen von unter -20°C verkündet, heute müssen wir mit Blick auf den Sonntag eher in Richtung der 20°C plus schauen !

Solche Unterschiede in kurzer Zeit kennt man normalerweise nur aus dem Mittleren Westen der USA, wo arktische und subtropische Luftmassen sich nahezu ungehindert durch Meere oder Gebirge von Nord nach Süd und umgekehrt bewegen können und damit große Temperaturunterschiede entstehen. Bei uns verhindern die Alpen als Barriere zum Mittelmeerraum und die Nord- und Ostsee zu den arktischen Gefilden normalerweise solche Schwankungen.

Doch der Reihe nach: In der vergangenen Nacht hat uns die schwache Kaltfront von Tief „ARVIN“ überquert. In Birkelbach kamen dabei 7, an der Skihütte Pastorenwiese 3,2 Liter Regen zusammen. Bereits in der 2. Nachthälfte ist der Niederschlag aber abgezogen und der Freitag beginnt so teils mit blauem Himmel, teils ist es aber auch hochnebelartig bewölkt.

Im Laufe des Vormittages vermischen sich die freundlichen und die eher trüben Ecken wieder und wir bekommen einen klassischen Mix aus Sonne und Wolkenfeldern. Mit Regenschauern ist aber nicht mehr zu rechnen. In Sachen Temperaturen erreichen wir mit meist 4 bis 8°C ähnliche Werte wie noch gestern. Dazu findet sich auf den Bergen und in geschützten Nordlagen noch eine mehr oder minder geschlossene Schneedecke.

Kurzer Blick auf das Wochenende: Der Samstag kämpft noch mit einigen Restwolken, spätestens am Nachmittag ist es dann aber weitgehend freundlich bei bereits 9 bis 14°C. Am Sonntag dann abgesehen von Schleierwolken meist sonnig und mit einem mäßigen Südwind sehr mild mit 12 bis etwa 17°C.

Donnerstag, 06:40 Uhr

Wie angekündigt hat es in der vergangenen Nacht verbreitet aufgeklart und die Temperaturen sind vor allem in den Tallagen teils bis in den Frostbereich gesunken. So melden aktuell mit Ausnahme der Bergstation am Langlaufzentrum Pastorenwiese alle Wetterstationen leichten Frost. Hesselbach -2,5°C, Birkelbach -1,3°C und in Elsoff -0,9°C. Höhe, direkt über dem Erdboden hat es in Benfe zeitweise bis auf -3,9°C abgekühlt.

Schmelzwasser und Regen vom Mittwoch sind daher teils angefroren und es kann örtlich gefährlich glatt sein. Seid also vorsichtig beim Weg zur Arbeit !

Im Laufe des Vormittages klettern die Temperaturen aber deutlich und dann ist auch das Thema Frost keines mehr. Bis zum frühen Nachmittag zeigt sich die Sonne bei Werten zwischen 4 und 8°C zumindest zeitweise.

Anschließend mischt sich die Kaltfront von Tief „ARVIN“ ein. Mit dieser ziehen im Laufe des Nachmittages immer dichtere Wolken auf und gegen Abend kommt Regen auf. Dieser hält mit einigen Unterbrechungen auch in der Nacht an und kann oberhalb von 700 m Höhe mit Schnee vermischt sein. Hier dann bis 0°C, ansonsten zwischen 4 und 2°C.

Der Freitag beginnt noch mit einigen Regenschauern, spätestens ab Mittag übernimmt dann aber das Frühlingshoch des Wochenendes – dieses bringt uns bis zu Sonntag blauen Himmel und Temperaturen von 12 bis 17°C.


Sehr mildes WanderwetterWandern bestens

Die sehr milde Südlage dauert an. Damit noch bis weit in die Woche hinein vorgezogenes Frühlingswandern mit Höchsttemperaturen um 15 Grad. Morgens örtlich kräfter Frost in den Tälern.     

Tipp: Auf den Südseiten außerhalb der Wälder wandern mit meist trockenen Wegen. Die Wälder mit nassen, teils vereisten Wegen. Beste Wandermöglichkeiten besonders morgens auf den milden Bergen.


Aktuelle Extremwerte in Wittgenstein


Am wärmsten: 6.3 °CBad Laasphe (Städt. Gymnasium)
um 07:40 Uhr
Am kältesten: 2.4 °CRhein-Weser-Turm
um 07:40 Uhr
Am feuchtesten: 96 %Erndtebrück
um 07:40 Uhr
Am nassesten: 0.8 mmErndtebrück
seit 06:40 Uhr
Stärkste Böe: 30.6 km/hPastorenwiese
seit 06:30 Uhr
Am sonnigsten: 0 W/m²Bad Laasphe (Städt. Gymnasium)
Ø seit 06:44 Uhr


Der aktuelle Blickins Wittgensteiner Land


Freibad Hesselbach, 420 m

Bad Berleburg, 450 m

Erndtebrück, 583 m


Aktuelle Temperaturenrund um Wittgenstein


Erndtebrück

Aktuelle Temperatur
3.7 °C

Feudingen

Aktuelle Temperatur
4.7 °C

Bad Laasphe (Städt. Gymnasium)

Aktuelle Temperatur
6.3 °C

Bad Berleburg

Aktuelle Temperatur
4.6 °C

Das Wittgensteiner Wetter präsentieren ?

denn Wetter interessiert immer und jeden !

Sprechen Sie uns an !