Kalter SamstagWolken und etwas Sonne



 

Das Wittgensteiner Wetter am Samstag, den 10.12.Für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Das Wetter am SamstagSonne-Wolken-Mix bei kalten -4 bis 0°C

Am Samstag geht es im Wittgensteiner Land überwiegend ruhig weiter, vereinzelt leichte Schneefälle. Es ist weitgehend trocken und ab und an ist auch Sonne möglich. Dazu vielfach frostig mit -4 Grad in Hochlagen bis maximal 0 Grad an der Lahn.

In der Nacht zu Sonntag teils dichtere Wolken, teils auch mal klar. Tiefste Temperaturen oft um -5 Grad, bei längerem Aufklaren auch bis -10 Grad möglich.

 



Allgemeine Wetterlage

Kalt mit einigen Schneeflocken

Eine kalte Winterwetterlage begleitet uns durch das Wochenende. Dabei können uns vor allem am Sonntag kleinere Schneefallgebiete erreichen. Zum Wochenstart bleibt es sehr kalt.

 

 

 

Der muss es wissenUnser Wetterfrosch zum Samstag


Frostiges Winterwetter



Leichter Frost am Tag, teils strenger NachtfrostSchnee fällt vorerst nur wenig

Kalt und oft sogar mit Dauerfrost - so verlaufen die kommenden sieben Tage im Wittgensteiner Land. Die Temperaturen steigen auch im Eder-, und Lahntal meist nicht über den Gefrierpunkt, in Hochlagen schwanken sie sogar um -5 Grad. Nachts kann es bei Aufklaren strengen Frost um -10 Grad geben. Insgesamt fällt nur wenig Schnee, einzelne Schauer sind aber fast täglich möglich. Zum 4. Advent bleibt es nach derzeitigem Stand kalt, erst danach könnte es aus Westen allmählich milder werden.


Unwetterwarnung für Wittgenstein


Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


Die nächsten Stunden im Wittgensteiner Land

10.12.
05:00
-6°C
0 mm/h
4 km/h
10.12.
06:00
-6°C
0 mm/h
4 km/h
10.12.
07:00
-6°C
0 mm/h
4 km/h
10.12.
08:00
-5°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
09:00
-5°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
10:00
-3°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
11:00
-2°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
12:00
-1°C
0 mm/h
4 km/h
10.12.
13:00
-1°C
0 mm/h
4 km/h
10.12.
14:00
-1°C
0 mm/h
5 km/h
10.12.
15:00
-1°C
0.1 mm/h
5 km/h
10.12.
16:00
-1°C
0.1 mm/h
4 km/h
10.12.
17:00
-2°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
18:00
-3°C
0 mm/h
2 km/h
10.12.
19:00
-4°C
0 mm/h
2 km/h
10.12.
20:00
-6°C
0 mm/h
2 km/h
10.12.
21:00
-6°C
0 mm/h
2 km/h
10.12.
22:00
-6°C
0 mm/h
3 km/h
10.12.
23:00
-6°C
0 mm/h
3 km/h
11.12.
00:00
-6°C
0 mm/h
3 km/h
11.12.
01:00
-6°C
0 mm/h
3 km/h
11.12.
02:00
-5°C
0 mm/h
3 km/h
11.12.
03:00
-5°C
0 mm/h
4 km/h
11.12.
04:00
-6°C
0 mm/h
3 km/h

 = Niederschlagsmenge   |    = Maximale Windböe



Unsere Empfehlungenfür das Wittgensteiner Land


Safe-my-lifeDein Partner in Sachen Versicherung

Du willst frei wählen aus einem riesiegen Pool an Versicherungen, schnell und zuverlässig ? Du willst sicher sein, das für Dich bestmögliche Produkt ausgewählt zu haben und das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen ?

Wir helfen Dir dabei !


Rompel-BaustoffeIhr Fachhändler für Wittgenstein und Hinterland

Hier finden Sie alles, was sie brauchen ! Egal was für ihr Projekt nötig ist. Innen oder Außen, Trocken- oder Holzbau-, Roh-, oder Hochbau, Dach oder Fassade. In unseren Märkten oder direkt zu ihnen nach Hause geliefert.

Mehr erfahren


Westdeutsches WintersportmuseumDie Geschichte des Skisports erleben

Präsentation der 110 Jahre Geschichte des Wintersportes, ausgezeichnet durch den Internationalen Skiverband FIS mit 33 Skimuseen weltweit. Mehr Infos


Mehr Infos zum Freitagswetter in Wittgenstein


Das Wetter in Erndtebrückam Samstag

Nach einer frostig kalten Nacht zum Samstag zeigt sich der Start ins Wochenende weiter winterlich. Zwar schneit es kaum mal, die Temperaturen steigen tagsüber nur bis etwa -2 Grad an.

 

 

 


Das Wetter in Bad Berleburgam Samstag

Zum Wochendstart erwartet uns ein Wechsel aus Sonne und Wolken, dazu fallen ab und an einige Flocken. Die Temperaturen sind kalt, oftmals herrscht leichter Dauerfrost.


Das Wetter in Bad Laaspheam Samstag

Winterlich kalt starten wir auch rund um Bad Laasphe ins Wochenende. Die Temperaturen steigen auf Werte zwischen -1 und -3 Grad, dazu wechseln sich Wolken mit einigen freundlichen Phasen ab.

 


Sparkasse WittgensteinGut für Wittgenstein.

Regional. Kundenorientiert. Menschlich. Als ältestes Kreditinstitut Wittgensteins bieten wir ein dichtes Netz von Filialen und SB-Einrichtungen sowie einen umfangreichen Online-Service. 

Informieren Sie sich 


Kur-Apotheke Karsten WolterIhre Apotheke in Wittgenstein

Von Arzneimitteln über Kosmetik und Alles zum Thema Ernährung - entdecken sie unser umfangreiches Sortiment und die kompetente Beratung.

Mehr erfahren.


Rhein-Weser-TurmEuer Ausflugsziel im Sommer und Winter

Auch in der kalten Jahreszeit ist der Rhein-Weser-Turm immer einen Ausflug wert. Hier erlebt man beim Wandern oder Skilanglaufen noch echte Ruhe und genießt anschließend die Turmküche von Familie Schwermer. Schaut mal vorbei !


Wetter-TickerAktuelles zum Wittgensteiner Wetter


Donnerstag, 15:53 Uhr

 

Nasskalte Tage liegen hinter uns, winterlich kalte vor uns. Nach einem Donnerstag, der von vielen Schnee-, und Schneeregenschauern geprägt war, bleibt es heute am Freitag überwiegend trocken. Dabei liegen die Temperaturen in den Berglagen bei rund -4 Grad, nur in einigen Flussniederrungen sind es noch um 0 Grad.

In der vergangenen Nacht und auch heute tagsüber strömt nun Polarluft aus Skandinavien zu uns. Die Meeresluft wird damit immer weiter abgekühlt und so werden es am Nachmittag auch nicht mehr als -3 Grad am Albrechtsplatz und maximal 1 Grad in Niederlaasphe. Erstmals seit mehr als einer Woche können die Wolken auch mal verbreiteter auflockern und die Sonne zeigt sich hier und da etwas länger.

Das 3. Adventswochenende wird im Wittgensteiner Land ein richtig kaltes. In den Hochlagen werden kaum mehr als -5 Grad erreicht, auch in den Flusstälern ist bei -1 Grad meist Endstation. Schnee fällt kaum, erst zum Sonntagabend steigt die Wahrscheinlichkeit ein wenig an.

Blick auf die kommende Woche: Es geht insgesamt sehr winterlich weiter, oft herrscht sogar Dauerfrost. Am Montag und Dienstag könnte uns aus Osten etwas Schneefall erreichen, größer ist die Wahrscheinlichkeit aber, dass es trocken bleibt. Eine deutliche Milderung ist konkret noch nicht in Sicht, zwischen dem 4. Advent und Weihnachten steigen die Wahrscheinlichkeiten dafür allein schon aus den Erfahrungen vergangener Jahre deutlich an. Ein weißes Weihnachtsfest ist also auch in den höheren Lagen noch lange nicht in trockenen Tüchern.

Dienstag, 12:54 Uhr

Wir haben es heute am Mittwoch mit einer klassischen Nordwestwetterlage zu tun. Seit gestern Abend hat der Wind gedreht und führt erwärmte Polarluft von der Nordsee in unsere Region. Diese ist in den tiefsten Lagen gerade um diese Jahreszeit etwas zu mild für Winterwetter, so dass die Werte unterhalb von 400 Metern Höhe auf 1 bis 3 Grad plus steigen. Hier kann sich der Schnee, der zeitweise fällt, also nicht wirklich halten.

Anders sieht es in den Berglagen aus. Gerade entlang des Rothaarkamms stauen sich die Wolken und es kann mal häufiger Schneeschauer geben. Ab etwa 600 Meter Höhe bleibt der Schnee durchweg liegen und im Laufe des Tages sind etwa 3 - 5 Zentimeter Neuschnee möglich. Da die höchsten Berggipfel weiterhin teils in Wolken hängen, nehmen die Eispanzer an den Bäumen weiter zu und es ist teilweise mit Schneebruch zu rechnen.

Am Donnerstag geht es ähnlich weiter. Im Laufe des Vormittags ziehen neue Schauer heran, die ab 400 - 500 Meter Höhe etwas Neuschnee bringen können. Im Laufe des Nachmittags und abends dann langsam Wetterberuhigung und in der Nacht zu Freitag überwiegend trocken. Die Temperaturen sinken dann mit -2 - -6 Grad überall in den Frostbereich.

Trend für die nachfolgenden Tage. Es bleibt kalt. Das Wochenende ist aber überwiegend trocken und auch mit etwas Sonnenschein versehen. Nachts kann es bei Aufklaren bis -10 Grad abkühlen, tagsüber steigen die Werte in den tiefsten Lagen knapp über dem Gefrierpunkt an.

Sonntag, 09:48 Uhr

 

Ein richtig kaltes Winterwochenende liegt hinter dem Sauerland. Die Temperaturen erreichten in den höheren Lagen kaum mal -4 Grad, dazu waren die Gipfel oft in Wolken gehüllt und bei diesen Temperaturen setzte sich die Feuchtigkeit in Form von Raureif an den Bäumen ab. Dieser Prozess wird auch heute am Montag noch weitergehen, denn die Luft ist weiter feucht und oft ist es trüb. Im Unterschied zum Sonntag kommen heute aber auch noch Niederschläge mit dazu.

Diese fallen unregelmäßig verteilt über den gesamten Tag hinweg. Die Art des Niederschlags ist aber diesmal sehr unsicher, es kann quasi alles auftreten von Schnee über Schneeregen und gefrierenden Regen bis zu klassischem Regen bei leichten Plustemperaturen. Der Grund ist, dass sich kalte Luftmassen aus dem Norden und Osten sowie milde aus dem Süden in verschiedenen Luftschichten miteinander verbinden und so die unterschiedlichen Niederschlagsarten zusammenkommen. In höheren Lagen ab 600 m sollte es allerdings überwiegend der Schnee sein und hier können bis zum späten Abend zwischen 3 und 5 Zentimeter Neuschnee hinzukommen.

Dazu erreichen die Temperaturen etwa -1 Grad am Rothaarkamm und bis 2 Grad rund um Bad Laasphe. Zum morgigen Dienstag bleibt es insgesamt bewölkt, die Sonne hat kaum mal eine Chance. Auf den Bergen ist es auch weiter neblig, die Niederschläge lassen aber nach. Nur vereinzelt fällt noch etwas Schneegriesel oder Sprühregen. Ab Mittwoch erreicht uns dann aus Norden etwas trockenere Luft. Mit mehr Wind reißen die Wolken auch mal kurzzeitig auf, hinzu kommen einzelne Schnee-, und Schneeregenschauer. Bis zum dritten Adventswochenende bleibt es dann insgesamt winterlich kalt, auf den Bergen herrscht Dauerfrost und durch einige Schneeschauer erhöht sich die dünne Schneedecke Stück für Stück weiter.

Freitag, 06:37 Uhr

 

Schon gestern am Donnerstag haben wir es gespürt - immer kältere Luft erreicht uns derzeit aus Osten und drückt die Temperaturen in den frühwinterlichen Bereich.

Schon gestern Mittag meldete der Rothaarkamm Nebel mit Raueis bei knapp unter 0 Grad, heute früh sind es hier oben etwas unter -2 Grad. Die Frostgrenze liegt aktuell auf einer Höhe von etwa 500 m.

Im Tagesverlauf werden die Werte Stück für Stück weiter sinken und am Abend sind es in Gipfellagen nur noch um -4 Grad, im Lahntal dann noch maximal 0 Grad. Spannend wird dazu sein, inwieweit uns ein Schneefallgebiet aus Osten erreicht. Dieses hat in der Nacht in Sachsen und Thüringen bereits einige Zentimeter Schnee gebracht und kloppft quasi an unsere Tür.

Voraussichtlich wird es im Tagesverlauf von der Pastorenwiese über das Elsoff-, und Teile des Edertals bis nach Bad Laasphe zeitweise leicht bis maximal mäßig schneien. Eine dünne Anzuckerung ist hier möglich, ansonsten fallen nur wenige Flocken.

Am Wochenende geht es insgesamt winterlich weiter mit Dauerfrost ab 400 m Höhe und vor allem am Samstag auch noch mit ein paar Flocken.

Sonntag, 12:09 Uhr

 

Wir starten in eine Wetterwoche, die erstmal so beginnt wie wir dies aus den vergangenen Tagen bereits mehrfach erlebt haben. Es ist typisch novembrig mit vielen Wolken und ab und an etwas Regen oder Nieselregen. Besonders in höheren Lagen hält sich teilweise auch der Nebel, in der Nacht zu Dienstag kann es auch mal etwas mehr regnen. Tagsüber setzt sich dann das klassische Novemberwetter mit vielen Wolken, Nebel und etwas Niesel weiter fort. Dazu erreichen die Temperaturen in der Spitze nochmal zwischen 4 und 8 Grad.

Der Mittwoch ist dann ein Übergangstag, der weiterhin viele Wolken bringt und auch noch ab und an etwas Regen. Im Tagesverlauf gehen die Temperaturen aber nach und nach zurück, gegen Abend können sich auf den Bergen auch einige Schneeflocken in den Regen mischen. Hier dann nur noch knapp über 0 Grad, in den Tälern etwa 4 Grad. Zum Donnerstag erreicht uns bodennah kältere Luft aus Osten, maximal sind dann nur noch und 0 Grad an der Pastorenwiese bis etwa 3 oder 4 Grad in Niederlaasphe zu erwarten. Dazu bleibt es allerdings oft bewölkt mit einigen kurzen freundlichen Phasen und ganz vereinzelt mal einigen Tropfen oder etwas Schneegriesel.

Kurzer Trend bis zum zweiten Advent: Voraussichtlich wenig Änderung mit viel Hochnebel und nur kurzen freundlichen Phasen. Dazu aber überwiegend trocken, nur ganz selten mal wenige Tropfen oder Flocken. Die Temperaturen liegen durchaus im frühwinterlichen Bereich mit leichten Dauerfrost in den Hochlagen und Werten bis etwa 3 Grad im Lahntal.

So richtig Winter wird es also in den nächsten Tagen und vor allem zum Ende der Woche noch nicht. Trotzdem werden die winterlichen Tendenzen langsam stärker.

Samstag, 06:54 Uhr

Nach einigen wechselhaften Tagen mit noch etwas Regen zeigt sich das Wittgensteiner Wetter zum Start ins 1. Adventswochenende nun ruhiger und meist auch trocken.

Der hohe Luftdruck nimmt zu und die vorerst letzten Regenwolken sind in der Nacht abgezogen. Der Samstag beginnt nun mit einem Mix aus Nebel und freundlichen Phasen. Dazu liegen die Temperaturen im knappen Plusbereich, meist sind es zwischen 2 und 4 Grad. In Teilen des Eder-, und Elsofftals aber aufgrund längerer klarer Phasen in der Nacht nur um 0 Grad.

Im Laufe des Tages lockern die Wolken noch etwas häufiger auf und am Nachmittag überwiegt teils der Sonnenschein. Höchsttemperaturen erreichen zwischen 4 und 8 Grad. In der kommenden Nacht bei klarem Himmel örtlich Frost.

Der Sonntag ist dann ein ordentlicher Novembertag mit einem Mix aus Sonne und Nebel. Er lädt also nochmals zu Wanderungen und Ausflügen ein. Die Temperaturen gehen etwas zurück, meist sind es zwischen 2 und 7 Grad.

Blick auf die neue Woche: Von Montag bis Mittwoch meist bewölkt und zeitweise etwas Regen. Mit 3 bis 7 Grad weiter novembertypische Temperaturen. In de zweiten Wochenhälfte durch Hochdruckeinfluss oft trocken und nachts um oder knapp unter 0 Grad. Ob es ab dem 2. Advent vielleicht sogar richtig Winter wird muss noch abgewartet werden.

Mittwoch, 14:35 Uhr

 

Nachdem die vergangenen Tage etwas weniger ereignisreich verliefen, als das frühwinterliche Wochenende setzt sich diese Lage nun erst einmal einige weitere Tage fort. Deutlich spannender könnte es dann zum Wochenwechsel und zum Start in die nächste Woche werden.

Zuvor haben wir es aber noch mit einem Donnerstag zu tun, der mit dichten Wolken und etwas Regen beginnt. Im Tagesverlauf lockern die Wolken wieder häufiger auf und auch die Sonne zeigt sich zeitweise. Die Temperaturen ändern sich im Vergleich zu den vergangenen Tagen nur wenig, zwischen dem Ederkopf und dem Albrechtsplatz sind es meist 3 oder 4 Grad, im Lahntal können 7 oder 8 Grad gemessen werden.

Nach etwas Regen in der kommenden Nacht bessert sich das Wetter am Freitag wieder deutlicher. Die Sonne schafft es hin und wieder durch die Wolken und Schauer sind nur vereinzelt unterwegs. Die Temperaturen ändern sich nur wenig, sie bleiben mit meist 4 - 8 Grad auf einem recht typischen Novemberniveau.

Das Wochenende zeigt sich abgesehen von letzten Tropfen am Samstagmorgen überwiegend trocken und auch mit einigen Sonnenstunden. Dazu werden sich die Tagestemperaturen kaum ändern. Vor allem die Nacht zu Sonntag wieder etwas kälter mit Temperaturen bis 0 Grad in den Tälern und mit Bodenfrost. In der neuen Woche könnte es dann nach derzeitigem Stand ein wenig weiter abwärts gehen und ab dem letzten Novembertag oder zum Start im Dezember zumindest auf den Bergen wieder winterlich werden. Noch ist nichts in sicheren Tüchern, wir beobachten die Entwicklung weiter.


Klasse Winterwandernauf den Höhen

Nach Neuschnee in den Berglagen mit einer traumhaften Winterlandschaft kommen jetzt noch frostige Temperaturen dazu. Nachts über Schnee bei Aufklaren bis nahe -10 Grad. Bestes Winterwandern.

Tipp: Klasse Winterwandern funktioniert jeden Tag, Aber Vorsicht in den Wäldern vor Schneebruch ! Mit dem richten Outfit vor der frostigen Kälte schützen

Aktuelle Extremwerte in Wittgenstein


Am wärmsten: -2.3 °CBad Laasphe (Städt. Gymnasium)
um 04:20 Uhr
Am kältesten: -6.1 °CElkeringhausen
um 04:20 Uhr
Am feuchtesten: 98 %Girkhausen (Steinert)
um 04:20 Uhr
Am nassesten: 0 mmElkeringhausen
seit 03:20 Uhr
Stärkste Böe: 19.4 km/hArfeld
seit 02:25 Uhr
Am sonnigsten: 0 W/m²Elkeringhausen
Ø seit 03:20 Uhr


Der aktuelle Blickins Wittgensteiner Land


Freibad Hesselbach, 420 m

Schwarzenau, 430 m

Erndtebrück, 583 m


Aktuelle Temperaturenrund um Wittgenstein


Erndtebrück

Aktuelle Temperatur
-5.4 °C

Feudingen

Aktuelle Temperatur
-3.7 °C

Sassenhausen (Golfclub Wittgenstein)

Aktuelle Temperatur
-4.4 °C

Bad Berleburg

Aktuelle Temperatur
-4.6 °C

Das Wittgensteiner Wetter präsentieren ?

denn Wetter interessiert immer und jeden !

Sprechen Sie uns an !