Aus Süden Schauer und GewitterDer Montag beginnt trocken


 

Das Wittgensteiner Wetter am Montag, den 27.09.Für eine größere Ansicht bitte auf die Grafik klicken.


Das Wetter am MontagVormittags trocken, dann Schauer, 15 bis 20°C

Der Montag startet im Wittgensteiner Land teilweise wurde wolkig, teils aber auch mit sonnigen Abschnitten und es ist zunächst überwiegend trocken. Im Laufe des Tages dann aber wieder aufkommende Schauer, vereinzelt auch nochmal Gewitter. Höchsttemperaturen bei etwa 15 Grad am Rothaarsteig und im Lahntal von bis zu 20 Grad.

In der Nacht zu Dienstag anfangs noch einzelne Schauer, später dann Auflockerungen und gegen Morgen Nebelbildung möglich. Tiefsttemperaturen um 8 Grad in höheren Lagen und teilweise um 4 Grad in den Tälern.



Allgemeine Wetterlage

Vorübergehend gewittrig

Ein kräftiges Tiefdruckgebiet liegt am heutigen Sonntag über Island und lenkt mit einer südwestlichen Luftströmung sehr warme, vermehrte aber auch feuchte Luft in den Westen Deutschlands. Dabei können sich ab dem Nachmittag einige kräftige Schauer und Gewitter entwickeln. Die neue Woche startet ein wechselhaft, insgesamt aber kühler.

 

Der muss es wissenUnser Wetterfrosch zum Montag


Erst trocken, dann neue Schauer



Abwechslungsreiche neue WocheSturmgefahr zum Oktoberstart ?

In der neuen Woche kommt nun wieder mehr Leben ins Wettergeschehen. So erleben wir nach einem wechselhaften Montag zum Dienstag wieder mehr Sonnenschein, bevor am Mittwoch bei kühleren Temperaturen von nun deutlich unter 20 Grad einzelne Schauer durchziehen. Rund um das kommende Wochenende liegt das Wittgensteiner Land voraussichtlich in einer südwestlichen Strömung mit der recht Feuchte zumindest zeitweise aber auch sehr milde Luft herangeführt wird. Dabei musst zeitweise mit Regen gerechnet werden, aus aktueller Sicht vor allem rund um den Tag der Deutschen Einheit. Auch danach geht es wechselhaft weiter, der genaue Ablauf bleibt aber noch sehr unsicher.


Unwetterwarnung für Wittgenstein


Aktuell keine Wettergefahren

An dieser Stelle wird vor heftigen Wetterereignissen gewarnt, bei denen besondere Vorsicht im alltäglichen Leben notwendig ist. Dies sind:

Windböen ab Stärke 8

Niederschlagsmengen ab 20 Liter/12 Stunden

Schneefall ab 10 cm Neuschnee/12 Stunden

Eisregen

Außergewöhnliche Kälte/Hitze

Gewitter mit Starkregen/Hagel


Die nächsten Stunden im Wittgensteiner Land


27.09.
03:00
14°C
40 %
17 km/h
27.09.
04:00
14°C
35 %
18 km/h
27.09.
05:00
13°C
35 %
19 km/h
27.09.
06:00
13°C
35 %
19 km/h
27.09.
07:00
12°C
40 %
20 km/h
27.09.
08:00
12°C
40 %
23 km/h
27.09.
09:00
13°C
45 %
27 km/h
27.09.
10:00
14°C
45 %
31 km/h
27.09.
11:00
15°C
45 %
35 km/h
27.09.
12:00
16°C
45 %
36 km/h
27.09.
13:00
17°C
45 %
37 km/h
27.09.
14:00
17°C
45 %
38 km/h
27.09.
15:00
17°C
45 %
39 km/h
27.09.
16:00
17°C
45 %
39 km/h
27.09.
17:00
16°C
45 %
39 km/h
27.09.
18:00
16°C
45 %
37 km/h
27.09.
19:00
15°C
65 %
35 km/h
27.09.
20:00
15°C
70 %
34 km/h
27.09.
21:00
14°C
75 %
35 km/h
27.09.
22:00
13°C
75 %
36 km/h
27.09.
23:00
12°C
70 %
37 km/h
28.09.
00:00
12°C
45 %
35 km/h
28.09.
01:00
11°C
45 %
34 km/h
28.09.
02:00
11°C
45 %
32 km/h
28.09.
03:00
10°C
45 %
30 km/h

 = Niederschlagswahrscheinlichkeit   |    = Maximale Windböe


Unsere Empfehlungenfür das Wittgensteiner Land


Sparkasse WittgensteinGut für Wittgenstein.

Regional. Kundenorientiert. Menschlich. Als ältestes Kreditinstitut Wittgensteins bieten wir ein dichtes Netz von Filialen und SB-Einrichtungen sowie einen umfangreichen Online-Service. 

Informieren Sie sich 


Kur-Apotheke Karsten WolterIhre Apotheke in Wittgenstein

Von Arzneimitteln über Kosmetik und Alles zum Thema Ernährung - entdecken sie unser umfangreiches Sortiment und die kompetente Beratung.

Mehr erfahren.


Autohaus MüllerIhre Mehrmarkenwerkstatt für die Region



Mehr Infos zum Montagswetter in Wittgenstein


Das Wetter in Erndtebrückam Montag

Der Sonntag zeigte rund um Erndtebrück die angekündigte Zweiteilung und so verlief der Vormittag noch weitgehend freundlich und die Temperaturen kletterten bis über die 20 Grad-Marke hinaus. Zum Nachmittag zog es  dann zu und später erreichten uns einzelne Schauer, am Montag ist es zuerst trocken, später dann wieder neue Schauer möglich.


Das Wetter in Bad Berleburgam Montag

Am Montag beginnt die neue Woche rund um Bad Berleburg mit Nebel und Hochnebel, welcher sich allerdings auflöst und dann zeigt sich zumindest zeitweise die Sonne. Im Laufe des Nachmittags wird es wieder wechselhafter und am frühen Abend sind einige Regenschauer möglich. Temperaturen meist zwischen 14 und 18 Grad.


Das Wetter in Bad Laaspheam Montag

Die neue Woche startet rund um Bad Laasphe nach dem warmen Wochenende einige Grad kühler und die Temperaturen erreichen meist nicht mehr die 20 Grad-Marke. Zumindest bis zum frühen Nachmittag zeigt sich aber ab und an die Sonne, später sind neue Schauer möglich.


Safe-my-lifeDein Partner in Sachen Versicherung

Du willst frei wählen aus einem riesiegen Pool an Versicherungen, schnell und zuverlässig ? Du willst sicher sein, das für Dich bestmögliche Produkt ausgewählt zu haben und das attraktivste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bekommen ?

Wir helfen Dir dabei !


Rompel-BaustoffeIhr Fachhändler für Wittgenstein

Hier finden Sie alles, was sie brauchen ! Egal was für ihr Projekt nötig ist. Innen oder Außen, Trocken- oder Holzbau-, Roh-, oder Hochbau, Dach oder Fassade. In unseren Märkten oder direkt zu ihnen nach Hause geliefert.

Mehr erfahren


Brauerei BoschUnser Wittgensteiner Tradition verpflichtet

Seit mehr als 300 Jahren brauen wir das Bier für die, die differenzieren können und das Gute schätzen. Unser Geschmack ist national und international ausgezeichnet.

Erfahren Sie mehr



Wetter-TickerAktuelles zum Wittgensteiner Wetter


Sonntag, 06:30 Uhr

Am gestrigen Samstag setzte sich die Sonne nach einem hochnebelartigen Start in den Tag im Laufe des Vormittags gut durch, so dass sie sich letztlich für mehrere Stunden zeigte und die Temperaturen auf bis zu 23 Grad in die Höhe trieb.

In der vergangenen Nacht war es dann zunächst meist sternenklar, etwa Mitternacht machte sich dann aber das Wetter bemerkbar, welches uns auch im Laufe des heutigen Tages noch erreichen wird. Zunehmend feuchte Luft aus Süden schickte die ersten dickere Wolken zu uns und so gab es auch bereits vereinzelte Tropfen. Die Temperaturen liegen dazu aktuell mit Werten zwischen 8 Grad in Hesselbach und teilweise 13 Grad in in den Hochlagen in einem sehr milden Bereich für die Jahreszeit.

Die Schauer und dichteren Wolken verziehen sich nun aber erstmal wieder für einige Stunden und so zeigt sich bis in den frühen Nachmittag hinein vielfach die Sonne. Bei nur lockeren Wolkenfeldern klettern die Temperaturen ähnlich wie gestern auf Höchstwerte zwischen 17 und 23 Grad, vielleicht wird es sogar noch 1 bis 2 Grad wärmer. Dies hängt davon ab wie schnell neue dichtere Wolken aus Süden heranziehen, die uns irgendwann im Laufe des Nachmittags erreichen werden.

Voraussichtlich ab 16 - 17 Uhr dürften sich dann auch die ersten kräftige Schauer oder sogar Gewitter bilden, die uns von der Lahn aus erreichen und sich später weiter bis an die Odeborn ausdehnen. Zumindest örtlich ist dann Starkregen möglich, welcher aber wie immer bei einer solchen Lage nicht alle treffen wird.

In der Nacht dann Wetterberuhigung und nur anfangs noch vereinzelt Schauer. Zum Morgen wieder hochnebelartige Bewölkung und Temperaturen um 12 Grad.

Wer heute abseits des Gangs zur Wahlkabine etwas vorhat, sollte also bis etwa zum mittleren Nachmittag damit fertig sein.

Samstag, 08:09 Uhr

Die Wolkenauflockerungen am Freitag waren spärlich und so zeigte sich die Sonne im Laufe des Tages nur noch selten. Erst zum Abend hin waren dann die Sterne zu sehen und die Nacht begann dementsprechend fast überall klar. Da die fehlende Sonne am Freitag die Luft aber nicht ausreichend abtrocknen konnte bildeten sich dann in der zweiten Nachthälfte wie fast üblich im Herbst dichtere Nebel-, und Hochnebelfelder, die aktuell fast die gesamte Region überziehen.

Die Sonne steht aber schon parat und wird sich Im Laufe der Vormittagsstunden überall durchsetzen können und dann zeigt sich der Rest des Tages sehr freundlich mit einem Mix aus viel Sonne und einigen Quellwolken. Dazu ist es überall trocken und zudem steigen die Temperaturen auf Altweibersommerwerte zwischen rund 19 Grad entlang des Rothaarkamms und bis 23 Grad an der Lahn.

Nach einer ruhigen und zeitweise klaren Nacht sind auch am Sonntagmorgen einige Nebelfelder unterwegs. Diese sind allerdings seltener als noch am heutigen Morgen und so ist es schnell wieder freundlich und bleibt es etwa bis zum frühen Nachmittag auch. Die Temperaturen sind weiter altweibersommerlich und mit 19 - 24 Grad sogar teilweise noch etwas höher als heute. Erst am späteren Nachmittag dann aus Süden dichtere Wolken und einzelne Schauer oder auch Gewitter möglich ⛈.

Alles in allem also ein klasse Altweibersommerwochenende zum Wandern, Radfahren oder anderen Freizeitaktivitäten

Donnerstag, 07:07 Uhr

 

Da standen mir am gestrigen Morgen doch kurz mal die Schweißperlen auf der Stirn, denn anders als gedacht waren die Wolken vorübergehend doch mal ziemlich aufdringlich. Gegen 10 Uhr lockerte es dann aber doch verbreitet auf und die Sonne konnte sich durchsetzen????.

Am Nachmittag war es dann sogar richtig freundlich und bei einem nur schwachen westlichen Wind fühlten sich die Höchstwerte zwischen 16 Grad in 800 m Höhe und knapp über 20 Grad in den Tälern ziemlich spätsommerlich an.

Das war es dann aber auch definitiv mit dem Spätsommer, denn seit gestern Abend um kurz nach 21 Uhr befinden wir uns auch kalendarisch im Herbst und somit spricht man ab jetzt vom Altweibersommer. Warum ? Die Spinnweben, die in der nun tiefer stehenden Sonne glänzen, schauen aus wie das Haar von „alten Weibern“.

Ein wenig Altweibersommer erleben wir auch heute schon, denn der Tag beginnt vielfach sonnig. Nur hier und da haben sich auch einige Nebelfelder gebildet, welche sich aber in den kommenden Stunden allesamt auflösen werden. Nach den aktuellen ziemlich unterschiedlichen Frühtemperaturen zwischen nur 1 Grad in Birkelbach und rund 10 Grad an der Skihütte Pastorenwiese werden es bis zum frühen Nachmittag meist zwischen 16 und 21 Grad.

Dazu ziehen ab den Mittagsstunden nach und nach dichtere Wolken auf, zeitweise wird sich die Sonne aber weiterhin blicken lassen. Die Wolken stehen in Zusammenhang mit Tief „TIM“, welches vor allem den Norden Deutschlands beeinflusst. Uns streift es nur und sorgt im Laufe des Tages für einen spürbar auffrischenden Südwestwind mit Böen von etwa 50-60 km/h in freien und hohen Lagen.

In der kommenden Nacht und am Freitagvormittag bringt uns „TIM“ dann viele Wolken und es kann auch hier und da mal etwas regnen. Groß sind die Mengen aber nicht und im Laufe der morgigen Mittagsstunden wird es wieder freundlicher. Dies ist dann eine ideale Vorlage für ein richtiges Altweibersommerwochenende mit Temperaturen bis zu 25 Grad.

Dienstag, 06:48 Uhr

Ganz schön frisch ist es heute Nacht geworden und das obwohl die Nacht wieder einmal nicht vollkommen klar war und vor allem in der zweiten Nachthälfte einige dichtere Wolkenfelder durchgezogen sind. Anbei unsere Kälte Spitzenreiter:

Benfe: -1,7°C (am Boden -3,3°C)

Hesselbach: -0,9°C

Feudingen: 0,2°C

Erndtebrück: 0,7°C (am Boden -0,2°C)

Birkelbach: 0,7°C (am Boden -0,6°C)

Kälter war es in unseren Tälern zuletzt Ende Mai, am 1. Juni erreichte Benfe zuletzt einen Wert von 0,0°C in 2 m Höhe.

Wir erleben heute einen Tag, der sich von dem gestrigen eigentlich gar nicht so viel unterscheidet. Weiterhin wird recht kühle Luft ins Wittgensteiner Land geführt, bei welcher sich die Temperaturen in den höheren Lagen nur bis auf etwa 12 Grad erwärmen, in den Tälern sind dagegen wieder bis zu 15 Grad möglich. Dazu bedecken einige Wolkenfelder unseren Himmel. Die Sonne schafft es zunächst nur ab und an sich zu zeigen, erst Im Laufe des Nachmittags schafft sie es dann etwas häufiger.

Dies ist dann die Vorbereitung einer überwiegend sternenklaren Nacht, in welcher sich die Temperaturen vielleicht sogar noch ein Stück weiter abkühlen wie in der vergangenen, so dass morgen früh verbreitet mit Bodenfrost, örtlich auch wieder mit leichten Luftfrost zu rechnen ist. Tagsüber dann aber viel Sonnenschein und mit Temperaturen von 13 - 19 Grad auch etwas wärmer als heute

Montag, 06:54 Uhr

Der gestrige Sonntag zeigte sich in der Region doch deutlich trüber als dies eigentlich geplant war. So hielt sich quasi über den gesamten Tag eine dichte Hochnebeldecke, die nur ganz vereinzelt mal Lücken bekam. Mit einem aufkommenden leichten Ostwind scheiterten die Temperaturen in den höchsten Lagen so erstmals seit Mai wieder an der Marke von 10 Grad.

Erst am Abend lockerten die Wolken dann zeitweise auf und die vergangene Nacht verlief dann doch noch zeitweise sternklar und mit weiterem Ostwind wurde es Schritt für Schritt kälter. So messen wir aktuell vor allem auf den Bergen die kältesten Temperaturen seit rund vier Monaten. So kommen die Hochlagen im Moment auf Werte zwischen 4 und 5 Grad, was in den Hochtälern zuletzt vollkommen normal war, gab es entlang des Rothaarsteigs so seit Mai tatsächlich nicht mehr.

Nicht überall war die Nacht aber klar, vor allem im Südwesten liegt eine recht dichte Wolkendecke und so haben wir es auch tagsüber wieder mit einem Spiel aus Sonnenfenstern und geschlossener Bewölkung zu tun. Insgesamt dürfte sich die Sonne aber ein wenig länger zeigen als gestern, dazu bleibt es weiter trocken. Mit einem mäßigen östlichen Wind besteht aber vor allem in etwas höheren Lagen absolute Jackenpflicht, denn obwohl sich die Sonne hin und wieder zeigt sind kaum mehr als 10 Grad möglich. Am mildesten wird es nochim Lahntal mit bis zu 15 Grad.

In den kommenden Tagen geht es insgesamt ruhig weiter. Nach einem noch zeitweise wolkigen Dienstag dürfte der Mittwoch richtig sonnig werden und auch die Temperaturen steigen ein wenig an. Der richtig kühle und regnerische Herbst ist noch ein Stück entfernt.

Sonntag, 07:25 Uhr

 

Mittlerweile hat sich das schon länger angekündigte Hochdruckgebiet über Nordeuropa aufgebaut. Es trägt den Namen „JENNY“ und auf seiner Ostseite fließt erstmals in diesem Herbst fast schon frühwinterlich kalte Luft in den Westen Russlands. Hier sind also bereits die ersten deutlichen Frostwerte zu erwarten und ein kleiner Teil dieser Luft macht sich auch auf den Weg in unsere Richtung ????.

So hat der Wind bereits jetzt auf östliche bis südöstliche Richtungen gedreht und dafür gesorgt, dass nach einer sternenklaren ersten Nachthälfte wieder einige dichtere Hochnebelfelder hineingezogen sind. Die höchsten Berge hängen aktuell teilweise sogar in den Wolken, so dass die Sichtweite kaum 50 Meter beträgt.

Dazu starten wir in den Tag mit Temperaturen meist um oder knapp unter 10 Grad und wir erreichen am Nachmittag im Vergleich zu gestern doch recht kühle Höchstwerte zwischen rund 13 Grad nahe der Ziegenhelle an der Grenze zum Sauerland und etwa 18 Grad im Lahntal. Hier macht sich deutlich der östliche Wind bemerkbar, welchen wir gestern in dieser Form noch nicht hatten, so dass teilweise noch mal die 20 Grad-Marke überschritten wurde.

Der Hochnebel im Osten lockert dazu im Laufe des Tages wieder auf und dann ergibt der klassische Mix aus Sonne und Quellwolken ????.

Kurzer Blick auf die neue Woche: Erst einmal bis zum Mittwoch geht es mit dem ruhigen Hochdruckwetter weiter. Die Tagestemperaturen pendeln sich meist zwischen 12 und 17 Grad ein, nachts wird es aber frischer und die Tiefstwerte sinken teilweise auf unter 5 Grad. In einigen Hochtälern muss auch mit Bodenfrost gerechnet werden. Der Herbstanfang, den wir in der kommenden Woche auch nach dem Kalender erleben, könnte uns also das dazu passende Wetter bringen

Samstag, 07:24 Uhr

 

Auch wenn es bis zum kalendarischen Herbstanfang noch ein paar Tage hin ist. Schon zuletzt zeigten sich doch trotz der recht warmen Temperaturen immer mehr Anzeichen der nun auf uns zukommenden Jahreszeit. So dauerte es immer länger bis sich der Nebel und Hochnebel vor allem in den Tälern auflöste und am Donnerstag und Freitag verwandelte sich dieser Hochnebel dann schnell in eine Wolkendecke, die die Sonne nur mit großer Mühe mal durchstoßen konnte.

Am heutigen Samstag sollte ihr das aber etwas besser gelingen. Aktuell liegt aber fast die gesamte Region erneut unter einer Hochnebeldecke, die sich etwa vom Münsterland über ganz Westfalen bis nach Thüringen zieht. Unter dieser schützenden Schicht sind die Temperaturen meist auf Werte um 10 Grad gesunken, nur in den Hochtälern ging es bis auf rund 6 Grad zurück. Die richtig kühlen Nachttemperaturen haben wir aktuell also noch nicht.

Schneller als gestern, voraussichtlich Im Laufe des Vormittags bekommt dieser Hochnebel aber immer mehr Lücken und dann wird es zeitweise freundlich sein. Einige Quellwolken sind am Nachmittag unterwegs, welche aber keine Schauer bringen und der Sonne auch Ihren Platz lassen. Bei einem meist schwachen bis mäßigen Wind, der zunehmend auf östliche Richtungen dreht, wird es noch einmal ganz angenehm. In Hochlagen sind bis zu 16 Grad möglich, und in den Tälern kann die 20 Grad-Marke nochmal ganz knapp erreicht werden ☺.

Der zweite Teil des Wochenendes am morgigen Sonntag schaut ganz ähnlich aus wie heute. Vielleicht sind ein paar Wolken mehr unterwegs, es bleibt aber weiterhin trocken und mit einem zunehmenden Wind aus Osten schaffen wir auf den Bergen wohl keine 15 Grad mehr und auch die 20 Grad geraten in den Tälern außer Reichweite. Trotzdem ideales Wetter für einen schönen frühherbstlichen Spaziergang


Herbstliches WandernBis Donnerstag ohne Nasses

Die erste Wochenhälfte bleibt herbstlich kühl mit Nebel, Hochnebel und Sonne. Bestens zum Herbstwandern. Erst zum späten Donnerstag unbeständiger.  


Aktuelle Extremwerte in Wittgenstein


Am wärmsten: 13.6 °CPastorenwiese
um 03:00 Uhr
Am kältesten: 10.1 °CHesselbach
um 03:00 Uhr
Am feuchtesten: 98 %Schwarzenau
um 03:00 Uhr
Am nassesten: 0 mmElsoff (Grundschule)
seit 02:00 Uhr
Stärkste Böe: 17.6 km/hPastorenwiese
seit 01:05 Uhr
Am sonnigsten: 0 W/m²Schwarzenau
Ø seit 02:01 Uhr


Der aktuelle Blickins Wittgensteiner Land


Freibad Hesselbach, 420 m

Schwarzenau, 430 m

Erndtebrück, 583 m


Aktuelle Temperaturenrund um Wittgenstein


Erndtebrück

Aktuelle Temperatur
12.6 °C

Feudingen

Aktuelle Temperatur
10.7 °C

Sassenhausen (Golfclub Wittgenstein)

Aktuelle Temperatur
13.1 °C

Bad Berleburg

Aktuelle Temperatur
13.1 °C

Das Wittgensteiner Wetter präsentieren ?

denn Wetter interessiert immer und jeden !

Sprechen Sie uns an !